Offenes Mal-Atelier

 
 
Das "offen" des "Offenen Mal-Ateliers" hat verschiedene Bedeutungen:
 
°Die Teilnnahme ist nicht an die Anfangs- und Endzeit gebunden. Es besteht die Möglichkeit später zu erscheinen und früher zu gehen.
 
° Es gibt keine feste Gruppe; manche Menschen kommen einmal im Monat, andere jede Woche und einige auch nur eins, zwei, drei Mal im Jahr.
 
°Es gibt keine konkreten Vorgaben mit welchen Materlialien oder zu welchen Themen gearbeitet wird.
 
°Das Mal-Atelier möchte einen Raum der Begegnung, des Austausches  und des Ausprobierens bieten.
 
Es findet in  Kooperation mit der Volkshochschule Hildesheim und dem Bündnis gegen Depressionen wöchentlich statt. Es besteht bereits seit 2014 und  ist ein durchgängiges, Semester unabhängiges Angebot.
Jeden Donnerstag in der Zeit von 15:30 bis 17:30 Uhr ist der Raum 003, im untersten Stockwerk der VHS Hildesheim, Pfaffenstieg 4-5,  31134 Hildesheim. Eine Anmeldung ist nicht nötig - komm einfach vorbei-.
 
 
Dieses Angebot richtet sich an Menschen in Krisensituationen, Drepressions erkrankte Menschen und deren Angehörige, Freunde, auch Nichtbetroffene sind herzlich willkommen.
Jede/r ist zum Mitmachen eingeladen. Du  kannst deine Achtsamkeit schulen, im gegenwärtigen Augenblick mit Freude ankommen und dem Anderen begegnen.
 
Das Angebot ist für dich kostenfrei.Wenn Materialien vorhanden sind, können sie gerne mitgebracht werden.

Hier kannst du zum Beispiel:
- zeichnen üben
- mit Acryl- und Aquarellfarben arbeiten
- Ölfarben ausprobieren
- kritzeln, klecksen und krakeln
- konkrete Zeichnungen oder Comicideen umsetzen
- Mandalas ausmalen
- Ausmalbücher vollenden
- deine eigenen Arbeiten mitbringen und hier vollenden bzw. weiter daran arbeiten
- neue Motive entdecken
- etc.

In lockerer Atmosphäre kannst du dann hier deine kreativen Fähigkeiten entdecken und umsetzen. Gleichzeitig besteht Raum für regen und inspirierten Austausch, Ruhe, Entspannung und Unterstützung durch die Gruppe.

 
Da das offene Mal-Atelier  sich hauptsächlich aus Spenden trägt,  sind diese immer willkommen.
 

Kontakt

riemann@suleika.org